Meister der Saison 2019/2020

Kein Spiel verloren...

Die Saison 2019/2020 war für die C-Juniorinnen des SV Sülzbach eine äußerst erfolgreiche, aber auch denkwürdige Saison.

Die Mädels absolvierten die 6 Spiele der Herbstrunde souverän, erzielten 18 Punkte bei 68:8 Toren und waren somit ungeschlagen. In der Hallenbezirksmeisterschaft konnten sie nach 6 Spielen 7:1 Tore und 14 Punkte vorweisen und waren somit in der Zwischenrunde. Dort erzielten sie nach einem 9-Meterschießen den 2. Platz und zogen in die Endrunde ein.

Leider war der Tag der Endrunde kein guter für die erfolgsverwöhnten Mädels des SVS, 5 der 7 Spielerinnen waren krank und konnten so ihre gewohnte Leistung nicht abrufen, so dass sie am Ende nur auf dem 7. von 8 Plätzen landeten. Das war natürlich sehr schade, trübte die Stimmung der Mädels aber nicht lange, dann eben im nächsten Jahr! Trotz des abrupten Endes durch Corona war es eine überaus lobenswerte Saison, die Mädels hatten kein Spiel in der Runde verloren, es herrschte immer eine klasse Stimmung, sie spielten füreinander und demonstrierten einen ungeheuren Zusammenhalt und so erhielten Mira, Lotta, Lilo, Leonie, Emma, Mimi, Ronja, Paula und die Trainer Ralph und Stefan am 04. August 2020 zu Recht den Meisterwimpel des wfv der Saison 2019/2020.

Herzlichen Glückwunsch!!

TSG Schwäbisch Hall - SVS 0:2

Starke erste Halbzeit...

Da die TSG Schwäbisch Hall leider in der Rückrunde spielerbedingt das Spiel verschieben musste, starteten wir verfrüht mit einem Nachhochspiel in die Rückrunde.

Schon in der 9. Minute kamen wir fast in Führung. Nach einem schnellen Angriff klärt der Gegner zur Ecke, Pauline schlägt den Ball von rechts rein, dieser wird zuerst abgewehrt. Allerdings kann Jana den Ball nochmal zu Pauline rauslegen, sie schlägt den Ball in den 16er. Nun kommt Desi an den Ball, kann diesen aber im Fallen nicht richtig verwerten und der Gegner wehrt ihn ab. Nicht weit genug und Laura schießt aus dem Hintergrund zum rechten Torwinkel, trifft aber nur die Unterkante der Latte und der Ball landet vor der Linie.
Kurz darauf, in der 15. Spielminute das 1:0 für uns durch Franzi. Alisa schlägt einen Freistoß von den linken Außenbahn aus dem Halbfeld super weit diagonal zum langen 5er Eck. Franzi läuft durch und kommt vor der Torfrau mit dem Kopf an den Ball, zuerst lenkt diese aber den Ball gerade noch so an die Latte. Franzi bleibt dran und nickt den Ball mit dem Kopf ins Tor.Wir führen verdient nach einer viertel Stunde, der Gegner wird bisher noch nicht wirklich gefährlich, alles was in die Nähe unseres Strafraums kommt wird sicher von uns geklärt. In der 28. Minute dann durch Jana das 2:0 für uns. Nach einem Einwurf links an der Mittellinie, spielt Ali einen starken Ball in die Schnittstelle zum 16er. Jana ist von der anderen Seite eingerückt, erläuft den Ball vor der herauslaufenden Torfrau. Sie legt ihn sich fast etwas zu weit Richtung Grundlinie vor, allerdings kann sie durch das hohe Tempo den Ball gerade noch kontrollieren. Dann legt sie sich den Ball lässig zurecht und schießt mit rechts aus spitzem Winkel ins lange Toreck. Ein schöner Spielzug von uns und ein sehenswertes Tor. Eine halbe Stunde wurde gespielt und durch unser druckvolles Spiel, haben wir den Gegner weitestgehend im Griff. Festzuhalten ist außerdem, dass es in Halbzeit 1 nichts erwähnenswertes für unseren Gegner zu verbuchen gibt.

In der zweiten Halbzeit kam es zu einem tollen Angriff in der 58. Minute über die rechte Seite. Hier kann Jana sich gut durchsetzen und in den Starfraum ziehen. Sie wird aber gut abgedrängt und die Torfrau klärt zur Ecke. Den Eckball schlägt Pauline von rechts schön zentral in den 16er. Es kam zu einer wunderbare Direktabnahme Franzi, leider stand Damla im Weg. Mittlerweile wurde eine Stunde gespielt und wir haben einfach zu wenig Zugriff, der Gegner kam leider schon einige Male gefährlich zum Tor. Es heißt jetzt sich nochmal zu konzentrieren, um nicht den Anschlusstreffer zu kassieren, um es wieder spannend zu machen. Zu einem Freistoßknaller kam es dann in der 73. Spielminute. Aus etwa 25m halbrechts vorm Strafraum schlägt Franzi den Ball an die Unterkante der Latte. Dieser landet leider nicht komplett hinter der Torlinie.
Abschließend gesagt handelte es sich um zwei grundverschiedene Halbzeiten: HZ1 druckvoll mit viel Tempo von uns, dafür HZ2 viel zu wenig von uns. Dennoch ein verdienter Sieg und eine starke erste Halbzeit an die wir anknüpfen sollten.

Aufstellung: Sam - Lea, Milena, Damla, Alisa - Pauline, Desi (66. Lena), Ali - Jana (88. LuluE), Laura (77. Leonie) - Franzi

Tore: 0:1 (15.) Franzi ; 0:2 (28.) Jana

Vorbereitung

Nach der Winterpause...

nach der Vorrunde standen wir mit der Zweiten Frauenmannschaft mit 16 Punkten und 37:31 Toren auf dem 7.Tabellenplatz, mit der Ersten Mannschaft sind wir derzeit Tabellendritter mit 19 Punkten und 34:16 Toren, haben allerdings ein Spiel weniger als die Konkurrenz bestritten.

Nach der Vorrunde stand also die "Hallensaison" an. Wir hatten, wie jedes Jahr, die Möglichkeit montags und mittwochs in der Halle zu kicken, was im Dezember und den ersten drei Januarwochen gerne genutzt wurde. Ansonsten nahmen wir mit einem Team am 5.Januar beim Gundelsheimer Hallenmasters mit Rund-um-Bande teil und belegten dort den 3.Platz. Am 19.Januar fand die HBM in Talheim statt, ein Pflichttermin für uns. Dort konnten wir dieses Jahr leider nur eine Mannschaft melden und schieden unglücklich und knapp nach der Vorrunde als Dritter unserer Gruppe aus. Am 26.Januar reisten einige unserer Mädels und Leitung von Damla nach Hameln zum Hallenmasters dort. Wir hoffen sie hatten ihren Spaß und wollen diese Aktion noch einmal positiv hervorheben!

Montags (27.Jan.) war dann Vorbereitungsstart in der Halle im SC Affaltrach. In den folgenden 4 Wochen stand nun wieder 3x Training pro Woche auf dem Plan. Montags unter anderem einige Fitnesseinheiten unter Wiebkes Leitung, mittwochs je nach Wetterlage Training in der Halle der Sülzbacher Schule, oder Training draußen am Sportcentrum, und freitags ebenso eine Einheit auf dem Platz, oder eine Laufeinheit. Zweimal fanden auch Trainings in Studios statt, was sicherlich wieder einmal auf dem Programm stehen wird und vom Team gerne angenommen wurde.
Ein Vorbereitungsspiel gegen Langenbeutingen verloren wir mit einem gemischten Team mit 1:2 nur knapp, stellten dort aber fest, daß noch einiges an Arbeit auf uns wartete. Ein weiteres geplantes Testspiel in Tamm musste leider wegen Sturmschäden gezwungenermaßen ausfallen.

Bereits am 23.Februar startete unsere Frauen II daheim gegen Oedheim in die Rückrunde und verlor leider klar mit 1:3. Sonntags darauf, am 1.März, gewannen wir aber mit 9:0 in Wüstenrot und machten einiges besser. Parallel hierzu spielte Frauen1 in Michelfeld beim Blitzturnier mit, dort konnte man 3 Spiele a´ 35 Minuten bestreiten und hatte nochmal einen guten Test vorm ersten Saisonspiel. Mit einem Remis und 2 Siegen konnten wir nochmal gute Erkenntnisse erzielen. Nun steht am 8.März für unsere Frauen1 das Nachholspiel in Schwäbisch Hall an, bei einem Sieg könnten wir in der Tabelle einen Platz gut machen und als Zweiter in die weitere Rückrunde starten. Warten wir ab was passiert und hoffen wir das Beste.

Leider verlässt uns Ende März unsere zuverlässige Angreiferin und Mitspielerin Jessi für ein Jahr ins Ausland, es bleibt abzuwarten wie wir es schaffen gemeinsam als Team diese Lücke zu schließen. Nicht nur ihre Tore werden uns fehlen, im Besonderen ihr positiver und von Grund auf lustiger Geist mit dem sie immerzu gute Stimmung verbreitet!!! Wir sind dennoch sehr zuversichtlich, da sich bekanntlich immer neue Wege erschließen und wir unseren Mädels vertrauen. Nun warten wir also ab was die nahe Zukunft uns bringt...

Vorschau Frauen II: Sonntag, 15.März / 11 Uhr in N´westheim; Sonntag, 22.März / 11 Uhr gegen Schwaigern; Sonntag, 29.März / 11 Uhr in Güglingen

Vorschau Frauen I: Sonntag, 15.März / 11 Uhr in Ilsfeld; Samstag, 21.März / 18.30 Uhr gegen Gammesfeld; Sonntag, 29.März / 11 Uhr in Murrhardt

FV Wüstenrot - SVS II 0:9

Als Team überzeugt...

Am Sonntag bestritten die Sülzbacherinnen ihr zweites Spiel..

Da man schon im vergangenen Spiel leider unglücklich verloren war die Motivtation groß die ersten 3 Punkte in der Rückrunde mit nach Hause zu nehmen... Auch wenn wir uns in den ersten 15 - 20 min schwer taten konnten wir schon in der 5. min durch einen Gassenball von Anni auf Maren unser erstes Tor erzielen und somit in Führung gehen... Es folgt Torschuss auf Torschuss aber erst in der 20 min wurden wir durch eine Vorlage von Maren auf Marie belohnt und konnten unsere knappe Führung auf 0:2 ausbauen.. in der 35 und 39 Min konnte Wiebke durch einen gezielt gespielten Eckball von Chiara ein cooles Kopfballtor erzielen und so unsere Führung auf 0:4 ausbauen.. Und so ging es dann auch in die Halbzeitpause...

Das Spiel war kaum angepfiffen da lauerte Chiara vor dem gegnerischen Tor und versenkte den Ball im Kasten und baute unsere Führung weiter aus... Danach waren nochmal Marie H und Chiara dran... wer mitgezählt hat da stand es bereits 0:8.. in der 75 min verwandelte Wiebke ihr zweites Kopfballtor und so kam es zum Endstand von 0:9.. wir hatten noch viele weitere gut herausgespielte Torchancen durch Cora und Marie R.. die leider ohne Erfolg blieben.. Das wir zu Null gespielt haben, haben wir natürlich auch unserer Abwehr und unserer Torhütern zu verdanken die alle ein sehr gutes Spiel gespielt haben.. Schlussendlich kann man sagen das wir in diesem Spiel gezeigt haben was wir erreichen können wenn wir als Team auftreten und haben uns dafür belohnt für das was im letzten Spiel nicht so klappen wollte...

WFV-Hallenmeisterschaften

Hochmotiviert...

Da die C-Juniorinnen des SV Sülzbach am 19. Januar 2020 Hallenbezirksmeisterinnen wurden, stand am 08. Februar 2020 die nächste Runde auf Landesebene in Schwieberdingen an.

Die Mädels waren hochmotiviert und starteten mit zwei 3:0 Siegen ins Turnier. Im 3. Spiel erzielten sie ein 0:0 und waren somit im Halbfinale. Hier gewannen sie 2:0 und traten im Finale gegen Heimsheim an. Die Mädels machten es spannend und kamen in der regulären Spielzeit nicht über ein 0:0 hinaus. 6-Meter-Schießen! Spannung pur, doch leider sprang beim letzten Schuß der Sülzbacherinnen das Leder vom Pfosten aus dem Tor heraus. Trotzdem eine super Leistung von Mira (3), Mimi (2), Emma (1), Ronja (2), Leonie, Lea (1) und Paula (1) und mit dem 2. Platz waren sie unter den besten acht württembergischen Teams und reisten am 15. Februar 2020 nach Dotternhausen zur nächsten Runde. Einfach Spitze!

Doch hier waren die Mädels leider durchweg erkältet und gehörten eher ins Bett als aufs Spielfeld und so unterlagen sie in allen drei Gruppenspielen. Lediglich im letzten Spiel wieder gegen Heimsheim konnten sie dieses Mal einen Sieg erringen und sich somit den 7. Platz sichern. So kraftlos und erschöpft war leider nicht mehr drin.

Es gaben nicht auf: Leonie, Emma (2), Mimi, Mira, Paula, Lea, Ronja und Lilo

SV Sülzbach C-Juniorinnen

Hallenturnier in Sand

International...

Am 26.01.2020 war es endlich soweit und die C-Mädels starteten früh morgens mit Fans und Eltern zum internationalen Turnier des SV Sand.

Voller Energie legten die Spielerinnen los und führten im 1. Spiel in der 1. Minute bereits mit 1:0. Fünf weitere Treffer, wunderschöne Kombinationen und Spielzüge wie aus dem Lehrbuch folgten. Ein genialer Auftakt! Im zweiten Spiel ging es gegen den SC Freiburg und hier hielt der Respekt vor dem bekannten Namen die Sülzbacherinnen erstmal zurück, so dass Sie zwei Gegentreffer hinnehmen mussten.
Danach jedoch kamen sie ins Spiel und brachten die Gegner ganz schön in Bedrängnis, erzielten den Anschlusstreffer und hätten sie noch eine Minute mehr Zeit gehabt, wäre ihnen sicher der Ausgleich oder gar der Sieg gelungen. Hochstimmung pur!

Doch leider brach in der langen Pause das Kartenhaus zusammen, die Mädels fanden einfach nicht ins Spiel, standen völlig neben sich und verloren das letzte Gruppenspiel für alle völlig unverständlich mit 1:4. Das war ein Schock! Aber auch wenn die Enttäuschung groß war, nicht gegen namhafte Gegner wie Hoffenheim, KSC und Sand zu spielen, so konnten die Spielerinnen doch noch alle drei Spiele der Trostrunde gewinnen und somit das Turnier positiv beenden. So ging ein langer Tag voll großer Leistung, aber auch bitterer Enttäuschung versöhnlich zu Ende und die C-Mädels waren sich einig, dann gibt´s den Pokal eben im nächsten Jahr!!

Mit dabei waren: Ronja (TS, 1) Leonie (TS, 2), Emma (TS, 3), Mira (2), Mimi (2), Julia (2), Leonora und Paula

SV Sülzbach C-Juniorinnen

Hallenbezirksmeisterschaft

MEISTER...

Am 19.1.2020 traten die Mädels der C-Jugend des SV Sülzbach bei der Hallenbezirksmeisterschaft an.

Im ersten Spiel gegen Talheim dauerte es etwas, bis sie das erste erlösende Tor erzielten, siegten dann aber 2:0. Danach mussten sie sich gegen hartnäckige Weinsbergerinnen mit einem 1:1 zufrieden geben. Die Mädels zeigten eine tolle Teamleistung und erkämpften sich in den nächsten Spielen gegen ABI ein 2:0 und gegen Oedheim ein 1:0, bevor sie sich gegen die Spielerinnen aus Leingarten mit einem torlosen Remis trennten.

Dadurch wurde es im letzten Spiel nochmals richtig spannend. Aber nach einem nervenaufreibenden Spiel gingen die Mädels aus Sülzbach gegen Dürrenzimmern mit einem 1:0 Sieg vom Platz und stehen somit als Siegerinnen der Hallenbezirksmeisterschaft in der nächsten Runde.

Tollen Kampf und Teamgeist zeigten: Leonie (TS), Leonora, Mira (1), Mimi (2), Ronja, Paula und Emma (4)

SV Sülzbach C-Juniorinnen

Spfr Neckarwestheim - SVS 1:1

Sülzbach ergattert einen Punkt...

Der SV Sülzbach gastierte am letzten Spieltag des Kalenderjahres 2019 beim Spitzenteam aus Neckarwestheim. Die Jungs um Trainergespann Renchen/ Jung wollten sich bei den eigenen Zuschauern für die klasse Unterstützung im Kalenderjahr 2019 bedanken und zum Abschluss noch etwas Zählbares aus Neckarwestheim mitnehmen.

In der ersten Halbzeit neutralisierten sich die beiden Teams. Torchancen waren Mangelware. Lediglich R. Kolbus sorgte mit einem Kopfball an den Querbalken für Aufsehen.
Nach der ereignisarmen ersten Spielhälfte folgte im zweiten Spielabschnitt ein temporeiches Spiel. Das erste Tor des Tages erzielte R. Kolbus, der nach einem langen Abstoß von Keeper P. Stehmann das 1:0 aus Sülzbacher Sicht erzielte (75 Minute). In der Folge drängte die Heimelf den SVS weit in die eigene Hälfte zurück. In der 81. Minute konnten die Neckarwestheimer den verdienten 1:1-Ausgleich erzielen.

Bis zum Schlusspfiff blieb es ein packendes Spiel, das am Ende mit einem leistungsgerechten 1:1 endete.

Reserve: Neckarwestheim - SVS 1:0

Wer vorne die Tore nicht macht, kriegt sie hinten rein. Dieser alte Fußballspruch spiegelt den Sonntag für die Reserve des SVS wider. Die Mannen von der Talstraße konnten Ihre zahlreichen Torchancen nicht nutzen, sodass Neckarwestheim am Ende ein Tor zum glücklichen Sieg reichte.

Die Herrenmannschaften wollen sich an dieser Stelle bei allen Sponsoren, Fans und Gönnern für die aktive Unterstützung im Kalenderjahr 2019 bedanken. Eine besinnliche Weihnachtszeit sowie einen guten Rutsch wünschen
Eure SVS-Kicker

HBM-Zwischenrunde in Bad Rappenau

Schöner Abschluss zur Winterpause...

Am Sonntag den 08.12. stand die Zwischenrunde zur Hallenbezirksmeisterschaft auf dem Plan und unsere Mädels und Jungs fuhren frohen Mutes nach Bad Rappenau. Die Gegner waren keine Geringeren als TG Böckingen ; VFL Obereisesheim; SGM Widdern; SGM Willsbach ( Alle 4 spielen in der A-Staffel ) und SGM Bad Wimpfen.

Im ersten Spiel gegen Obereisesheim geriet unser Team unglücklich 0:2 in Rückstand konnte sich aber frei spielen. In der Folge wurde der Anschlusstreffer erzielt, jedoch half alles aufbäumen nichts und man verlor unglücklich mit 1:2. In der folgenden Partie ging man äußerst konzentriert zu Werke und schoss in der 1 Minute das 1:0 gegen Willsbach. Danach folgte ein Schlagabtausch auf beiden Seiten mit dem leider glücklichen Ende für unseren Gegner der kurz vor Schluss zu 1:1 ausglich In der dritten Partie gegen den späteren Turniersieger aus Böckingen ging man zwar 1:0 in Führung musste sich aber der Übermacht bald geschlagen geben und man verlor 2:5.

Hierauf folgten ein paar ermunternde Worte unseres Trainers Sven und unsere Mädels und Jungs holten in den letzten beiden Spielen alles aus sich heraus und gewannen (wie gewohnt ) souverän gegen Bad Wimpfen mit 1:0 und Widdern 2:0 Das Endergebnis in dem wirklich starken Feld war ein hervorragender 3.Platz mit 7 Punkten.

Man merkte den Mädels und Jungs das außerordentliche Pensum der Vorrunde an und wir Zuschauer und Eltern gönnen dem ganzen Team ( Da gehören die Trainer auch dazu), das uns wirklich ein ums andere mal begeisterte, eine schöne Vorweihnachtszeit, tolle Resttrainings und ein vor allem gesundes neues Jahr 2020.
Ein kleiner Wink vom Verfasser: Macht weiter so und hört auf die Trainer denn wie einmal ein weiser Trainer sagte: „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“. Wir alle freuen uns schon aufs nächste Jahr und spannende Spiele

Es spielten: Emma, Mimi, Ronja, Raphael,Noah; Edu, Ledi, Florian, Vale und Emil

Die Tore schossen: Raphael 5 , Emma ; Emil

SVS - VFL Eberstadt 2:2

Punkteteilung gegen Eberstadt...

Der SVS kam im letzten Heimspiel des Jahres 2019 gegen das Schlusslicht VFL Eberstadt nicht über ein 2:2 hinaus.

Torschützen des SVS: T. Karaman (1:0), K. Wach (2:1)

Reserve SVS - Reserve VFL Eberstadt 4:0

Im Reservetopspiel gewinnt der SVS auch in der Höhe verdient mit 4:0. Die Reserve thront derzeit an der Tabellenspitze der Reserve-Liga.

Torschützen SVS: Eigentor Eberstadt (1:0); M. Körner (2:0); J. Atanasovski (3:0); E. Severloh (4:0)