Hallenturnier in Lauffen (14.02.10)

Bambini-Hallenturnier in Lauffen (14.02.2010)


Beim Hallenturnier in Lauffen verloren wir die ersten drei Spiele mit 1:4 gegen Bietigheim, mit 1:3 gegen Bissingen und mit 0:1 gegen Lauffen II, da in allen drei Spielen der Einsatz und die Kampfbereitschaft fehlten.

Weiterlesen

Turnier in Ellhofen (06.02.10)

E-Junioren: Hallenturnier in Ellhofen (6. Feb. 2010)

Durch ein unentschieden, zwei Siegen und 2 Niederlagen belegten wir in Ellhofen den 6.Platz.
Mit einem hektischen und völlig zerfahrenen Beginn machten wir uns selbst das Leben schwer, sobald wir besser zusammenspielten stellte sich auch der Erfolg ein.

Weiterlesen

Hallenturniere (30./31.01.10)

 

Hallenturnier in Obersulm (30.01.2010)

Durch drei mehr oder weniger unglückliche Niederlagen mit jeweils nur einem Tor

Rückstand, mussten wir bereits in der Vorrunde die Segel streichen.

Es spielten: Leon Blank, Annika Willhauk, Luca Vogt (1), Gianni Hartmann (1), Kerem Arslan, Raffael Kapitza (1), Noah Wendel (1).

 

 

 

Hallenturnier in Bretzfeld (31.01.2010)

Nach zwei unentschieden und einem Sieg erreichten wir das Viertelfinale, das Halbfinale wäre mit dem nötigen Willen und Einsatz gut möglich gewesen aber leider gingen wir viel zu unentschlossen zur Sache und so verabschiedeten wir uns auch vorzeitig von diesem Turnier.

Es spielten:Adrian Ulrich, Jonas Mundloch (1), Sascha Barko, Silas Birk (2), Noah Wendel (2), Fabrizio Di Toma (1), Ricco Kolbus (1).

Turnier in Obersulm (31.01.10)



SV Sülzbach Bambini II Turnier in Obersulm

Ohne Fortune

Unsere Bambini II erwischten beim Turnier des FCO nicht ihren besten Tag. So wurden einfachste Dinge vergessen oder klappten an diesem Tag einfach nicht.

Lediglich das erste Spiel gegen Weinsberg konnten wir noch ausgeglichen gestalten. Die wenigen Chancen, die sich uns gegen Weinsberg boten konnten wir jedoch nicht verwerten, so stand es am Ende 0:2. Gegen starke 1er-Mannschaften aus Bissingen (0:6) und Obersulm (0:4) schauten wir meist nur hinterher oder verängstigt zu. So mussten wir uns – wie im letzten Jahr – ohne Tore und Punkte bereits nach der Vorrunde wieder auf den Heimweg machen.

Kopf hoch, Jungs! Solche Tage gibt es einfach – sie kommen zwar selten vor, aber sie kommen vor. Und vergesst nicht: wir wissen, was ihr drauf habt!

Fotos Fotos
Fotos Fotos


Es spielten:Alexander, Cedric, Christoph, Jonas, Elias, Noah, Leo, Luca

Turnier in Scheppach (31.01.10)



SV Sülzbach Bambini Turnier in Scheppach

Hattrick geschafft: dritter Turniersieg in Folge beim ASV Scheppach

Nachdem wir in den letzten beiden Jahren bereits das Turnier in Scheppach gewinnen konnten traten wir entsprechend erwartungsvoll die Reise an: schaffen wir es auch dieses Jahr, den Wanderpokal nach Sülzbach zu holen?

In den ersten beiden Gruppenspielen waren wir klar überlegen und besiegten den TSV Neuenstein II und den SV Westheim jeweils mit 4:0. Gegen den TSV Schwabbach erkämpften wir uns nach kleineren Unsicherheiten ein 3:0. Gegen den späteren Gruppensieger SC Michelbach/Wald sicherten wir uns nach einem dramatischen Spiel ein 0:0 und somit den 2.Platz in der Gruppe. Im Halbfinale gegen den TSV Bitzfeld schossen wir in letzter Sekunde das verdiente und überfällige 1:0 und uns damit ins Finale. Dort erwartete uns der TSV Neuenstein. Nach 10 spannenden Minuten und einem Duell auf Augenhöhe stand es 1:1. Nun folgte ein spannendes 9m Schießen. Nachdem Jonas toll gehalten und wir fast alle getroffen hatten, war es amtlich: Turniersieg !!!

Nun gab es kein Halten mehr – es wurde gehüpft und getanzt! Die Stimmung fand ihren Höhepunkt, als sich die Mannschaft mit der Laola-Welle für die galaktische Unterstützung bei den vielen, mitgereisten Eltern bedankte.

Vielen Dank an die Jungs, die uns durch ihre tolle, kämpferische Spielweise einen sehr schönen Nachmittag beschert haben!

Fotos Fotos
Fotos Fotos

Es spielten:Jonas (1), Seymen (6), John (4), Jan (2), Tom (2), Pichaiyuth (1), Alexander, Cedric, Elias

Hallenturnier in Ellhofen (16.01.10)

 

 

Hallenturnier in Ellhofen (16.01.2010)

Beim Hallenturnier in Ellhofen erreichten wir einen guten vierten Platz.

Im ersten Gruppenspiel hatten unsere Jungs noch Startschwierigkeiten und unterlagen somit dem Gastgeber Ellhofen mit 1:3.

Doch danach steigerten wir uns von Spiel zu Spiel und konnten die weiteren 3 Gruppenspiele gegen TSV Brettach II 6:0, gegen dieTSG HN 2:1 und den FSV Schwaigern mit 1:0 gewinnen.

Nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses verpassten wir das Finale. Im Spiel um Platz 3 trafen wir auf den TSV Brettach I und verloren unglücklich nach einer tollen kämpferischen Leistung mit einem Gegentor in letzter Sekunde mit 1:2.

Weiterlesen

2 Goldmedaillen für Walter Fleiner (29.03.06)

 

Erfolgreichster Teilnehmer aus der Region bei den Senioren-Südmeisterschaften im Tischtennis in Gerlingen war Walter Fleiner mit zwei Goldmedaillen.

In der Altersklasse 75 gewann der Sülzbacher an der Seite der Heidelbergerin Inge Bauer das Endspiel im Mixed gegen Schlumberger/Rolf Gross (Württemberg) mit 3:0.
Im Herrendoppel besiegte Fleiner mit Rolf Gross (TSV Neuwirtshaus) im Finale das Bayernduo Herbert Zemsch/Heiner Koula mit 3:1. Im Einzel schied Walter Fleiner im Viertelfinale aus.

 

Dem Sülzbacher am nächsten kam Klaus Krüger (SV Neckarsulm) in der AK 70 mit zweimal Bronze. Im Einzel unterlag er im Halbfinale mit 2:3 gegen den späteren Meister Oskar Schmollinger (SSV Reutlingen). Im Doppel verloren Krüger und Richard Luber vom SSV Reutlingen mit 2:3 gegen die Bayern Dietrich/Heringlehner. Silber holte der Weinsberger Günter Scholl mit Partner Hartwig Fein, die im Endspiel des Doppels in der AK 60 den Württembergern Uli Dochtermann/Gunther Klugmann 1:3 unterlagen.

 

Ebenfalls Silber in der AK 50 im Doppel gab es für Horst Tiederle/Alfred Wolpert (TSV Neuenstein/SC Buchenbach). Die Neckarsulmer AK40-Spielerinnen Petra Reinhardt, Sabine Aschenbrenner, Kerstin Rehse schieden in der Königsklasse AK 40 im Viertelfinale gegen Ex-Erstligakräfte aus Bayern aus. Das Neckarsulmer Duo Petra Reinhardt/Kerstin Rehse gewann Silber. Sie mussten sich im Endspiel den Bayerinnen Hilde Kneip-Trap/Monika Dietrich mit 1:3 geschlagen geben. (rst)

 

 

fleiner

 

Medaillen holten (hinten von links): Wolpert, Tiederle, Krüger und Scholl. Vorne von links: Reinhardt, Rehse und Fleiner. (Foto: privat)
 
 
 

Sechs Titel gehen an Unterländer (2006)

 

Bei den württembergischen Senioren-Tischtennis-Meisterschaften Württembergs in Aalen gab es für die Unterländer Schmetterkünstler sechs Titel.

 

fleiner

 

Walter Fleiner holte bei den württembergischen Senioren-Tischtennis-Meisterschaften Württembergs in der AK75 gleich drei Medaillen
 

Gleich zu Beginn des Jahres fand mit der Seniorenmeisterschaft eine der größten Veranstaltungen des Tischtennisverbandes statt. In Aalen kämpften am Wochenende 285 Akteure in zwei Hallen an 32 Tischen und in sieben Altersklassen um Meisterehren.

 

In der Altersklasse 40 trumpften die Damen der Neckarsulmer Oberligamannschaft groß auf und belegten im 32-er-Feld die ersten drei Plätze. Meisterin wurde erstmals Petra Reinhardt, die im Endspiel gegen Kerstin Rehse mit 3:0 gewann. Diese wiederum hatte in der Vorschlussrunde ihre Vereinskollegin Sabine Aschenbrenner mit 3:1 besiegt. Diese hielt sich dafür in den Doppelkonkurrenzenzen schadlos. Im Damendoppel holte sie mit der früheren Neckarsulmer Zweitligaspielerin Susanne Mohr/Werz gegen die Hättlingerinnnen Petra Henninger/Petra Stegmaier mit 3:1 den Titel, Petra Reinhardt/Kerstin Rehse wurden Dritte.

 

Eine zweite Meisterschaft gab es für Sabine Aschenbrenner mit dem Ottobronner Michael Krumtänger im Mixed. Im Endspiel gewannen sie gegen das Ehepaar Susanne und Alex Mohr vom TSV Nusplingen mit 3:1. Petra Reinhardt erreichte hier mit ihrem Metzinger Partner Martin Skokanitsch einen weiteren 3. Platz.

 

Klaus Krüger (SV Neckarsulm) wurde Meister der AK 70. Im Einzel besiegte er in der Vorschlussrunde den Vize-Europameister Oskar Schmollinger vom SSV Reutlingen mit 3:0. Im Endspiel ließ er dem Kirchheimer Peter Schuler beim 3:0 keine Chance. Mit seinem Reutlinger Partner Richard Luber holte Krüger seine 2. Meisterschaft gegen die Reutlinger Oskar Schmollinger/Kurt Schaaf, die mit 3:2 besiegt wurden. Für den Sülzbacher Walter Fleiner gab es drei Medaillen in der AK 75. Allerdings ging wieder einmal das Endspiel gegen seinen ewigen Kontrahenten Rolf Gross vom TSV Neuwirtshaus mit 2:3 verloren. Doch im Doppel erreichte er mit seinem Endspielpartner den Titel. Beide gewannen sie gegen Richard Gerasch/Kurt Schmid (SSV Ulm/SV Fellbach) mit 3:0. Die dritte Medaille sicherte sich der Sülzbacher mit Wally Hofmann (Sfr. Friedrichhafen) mit einem 3. Platz im Mixed.

 

Günther Scholl vom TSV Weinsberg sorgte in der AK 60 für Furore. Im Einzel schlug er den mehrfachen Württembergischen, Süddeutschen und Deutschen Meister Ulrich Dochtermann vom TSV Musberg, mit 3:2 und erreichte den 3. Platz, ebenso im Doppel mit seinem Partner Friedrich Haase (SSV Reutlingen). (rst)