SGM Höchstberg - SGM Ellhofen/Sulmtal I 1:2

Halbfinale erreicht!...

Am vergangenen Mittwoch Abend reisten wir zum Viertelfinale nach Höchstberg. Es entwickelte sich ein gutes Pokalspiel beider Mannschaften.

Da unser Team von Beginn an hellwach war und den Gegner immer wieder zu Fehlern zwang, kam dieser zunächst nicht ins Spiel. Wichtige Zweikämpfe wurden gewonnen und so erspielten wir uns die ersten Torchancen. In der 5. Spielminute erzielte unsere Mannschaft das 1:0 durch einen sehenswerten Freistoß. Mit dieser Führung wurden wir noch sicherer und bestimmten das Spielgeschehen, weitere Chancen blieben leider ungenutzt. Eine Unachtsamkeit in der Abwehr bestrafte der Gastgeber eiskalt mit dem Ausgleich. Somit war der Tabellenführer der Q-Staffel II im Spiel. Es folgten Gelegenheiten auf beiden Seiten, um in Führung zu gehen. Nach einem Standard war unser Torjäger zur Stelle und erzielte das 2:1, dies war auch der Halbzeitstand.

In der zweiten Hälfte setzte der Gastgeber alles daran den Ausgleich zu erzielen, doch unsere Mannschaft kämpfte großartig und so konnte dies verhindert werden. Auch unser Torhüter glänzte mit einigen tollen Paraden. Immer wieder erspielten wir uns Konter, die ungenutzt blieben. In der Nachspielzeit zeigte der Unparteiische überraschend für Höchstberg auf den Elfmeterpunkt. Doch auch diese Chance wurde vergeben und somit steht unser Team verdient im Halbfinale, dort trifft man nun zu Hause im Mai auf die SGM Schwaigern.
Leider wurden in einem fairen Pokalfight unsere Spieler vom Publikum ständig provoziert und beleidigt. Wir danken unseren mitgereisten Fans für die Unterstützung.

Es spielten: Jonas Kleiner. Nico Müller, Lenny Willhauck, Faik Bajramov, Bünyamin Dogru, Niklas Ültzhöfer, Enes Orgo, Fabio Hartmann, Bastian Soldner, Armando Kurtic, Julian Hartmann, Halil Bayman und Louis Müller

SVS ll - SG Gundelsheim 1:2

Spiel gedreht...

Heute stand das Spiel gegen den Tabellenführer an. Kurz nach Anpfiff erzielte die SG Gundelsheim schon das 0:1. Nach und nach kamen wir ins Spiel. Wenig später kam es schon zu einem verletzungsbedingtem Wechsel des SVS. In der 26. Minute gelang es Marie gefährlich in den Strafraum der Gegner einzudringen und wurde nach ihrem Torschuss zu Fall gebracht. Der Ball rollte Richtung Tor und Lilly brachte ihn letztendlich ins Netz. Trotz Tor pfiff der Schiri und entschied einen Foulelfmeter. Cora tritt zum Schuss an und die Keeperin hält den Ball und der Nachschuss landete im Tor. Aber der Schiri pfiff schon wieder ab und entschied am 5er zum Schiri-Ball. Clever passte Cora den Ball zu Wiebke die den Ball gekonnt einnetzte(28.). Ausgleich-Endlich hat das Tor gezählt beim 3. mal.
Fragliche Schiedsrichter Entscheidungen prägten das Spiel. In der 30. Minute kam der Gegner wieder gefährlich vor unser Tor und verwandelte zum 1:2.

Nach der Halbzeit machten wir wieder Druck und haben gut dagegengehalten aber unsere wenigen Torchancen haben wir einfach nicht genutzt. Unsere Torspielerin ließ hinten auch nichts mehr zu und so blieb die ganze 2.Halbzeit Torlos. Das Spiel war eindeutig auf Augenhöhe trotz geschwächtem Kader. Leider langte es nicht ganz zum eigentlich verdientem Ausgleich.

Aufstellung: Sam, Lilly, Cora, Marina, Jana K., Maren, Marie H., Annika W., Chiara, Marie R., Wiebke(28.), Leonie, Steffi F.

SG Schorndorf- SVS 1:0

Ein Punkt wäre verdient gewesen...

Am vergangen Sonntag waren wir zu Gast in Schorndorf. In der Tabelle trennte uns nur ein Platz und wir wussten dass es kein leichtes Spiel werden wird. In der ersten Halbzeit waren wir die Spiel bestimmende Mannschaft, hatten aber zu wenig Torabschlüssen und konnten Pässe in die Spitze unserer Seite nicht verwerten, so dass es zu keiner nennenswerte Torchance kam.

In der Zweiten Hälfte liesen wir die Heimmannschaft immer öfter in unsere Hälfte und so erspielten sie sich in der 62. Minute das 1:0. Die schnelle Gegnerischeabwehr machte es uns im Spiel nach vorne schwer und es gelang uns auch in der zweiten Hälfte nicht uns mit einem Tor zu belohnen. So gingen wir am Ende eines ausgeglichenen Spiels mit einer Niederlage vom Platz.

Aufstellung: Louisa M.(TW), Alisa K., Lea S., Alexandra L. , Jessica K., Pauline G., Milena S., Damla D., Stefanie O., Jana R., Lena F., Yvonne S. , Laura S., Luisa E.

...

Neckarsulmer Sport-Union - SGM Ellhofen/Sulmtal I 9:4

Herbe Niederlage...

Eine herbe Nierderlage mussten unsere Jungs an diesem Spieltag einstecken. Beide Mannschaften hatten vor der Begegnung alle Spiele gewonnen. Leider kamen wir in der ersten Hälfte überhaupt nicht ins Spiel. Durch viele individuelle Fehler gelang es der starken Heimmannschaft in Führung zu gehen und diese bis zur Pause auf 6:1 auszubauen.

Nach dem Seitenwechsel konnte unser Team seinen guten Charakter zeigen. Zwar war die Partie längst entschieden, doch nach einigen Umstellungen gelang es uns besser ins Spiel zu kommen. So erspielten sich unsere Jungs einige Torchancen, die auch genutzt wurden. Aber auch der starke Gastgeber ließ in der zweiten Hälfte nicht nach und baute seine Führung zum Endstand von 9:4 aus. Zu erwähnen war die starke Leistung des Unparteiischen.
Wir bedanken uns bei unseren treuen Fans, die uns auch nach dieser Niederlage unterstützen.

Es spielten: Jonas Kleiner, Nico Müller, Alex Heinrich, Faik Bajramov, Bünyamin Dogru, Niklas Ültzhöfer, Halil Bayman, Enes Orgo, Fabio Hartmann, Bastian Soldner, Julian Hartmann, Lenny Willhauck, Timon Hoffman und Amando Kurtic.

SGM Ellhofen/Sulmtal II - SGM Möckmühl/Unteres Jagsttal II 4:1

Revanche geglückt - bärenstarker Flo im Tor war der Garant für den Heimsieg!...

Eine offene Rechnung aus dem Hinspiel und am letzten Spieltag ein tolles Spiel gegen den Tabellenführer, lies uns mit breiter Brust auftreten. Als 9er Spiel hies das auf dem großen Platz in Löwenstein viele Räume und Chancen auf beiden Seiten. Hier gilt es vor allem unseren Torspieler Florian zu erwähnen, der uns mit tollen Paraden die Null festhielt solange es möglich war und nur mit einem kuriosen Eigentor bezwungen wurde. Die Jungs aus dem Sulmtal waren das spielbestimmende Team und erspielten sich hochkarätige Chancen, die teilweise leichtfertig vergeben wurden. Dennoch dauerte es bis zur 29. Minute als Trainer Martin unseren Sole aufs Feld schickte und dieser nach 10 Sekunden (!) eiskalt zur 1:0 Führung traf.

Leider konnten wir das spielerische Übergewicht nicht in weitere Tore ummünzen und mussten den unglücklichen Ausgleich in Form eines Eigentores hinnehmen. Eine schnelle Antwort wusste Kai und konnte nur fünf Minuten nach dem 1:1 die Führung zum 2:1 per Kopf erzielen.Die Gäste blieben allerdings durch die freien Räume, immer wieder mit Kontern gefährlich. So musste ein Elfmeter in der 74. Spielminute die Vorentscheidung bringen, Nick vollstreckte diesen souverän. Das 4:1 durch Timon lies die Fans der Heimelf durchatmen und wir konnten die 3 Punkte im Sulmtal behalten.

Es spielten: Florian Heim (TS), Timo Sammet, Jonas Frank, Timon Ulrich(1x), Tim Schmidt, Nick Bosch (1x), Erik Olesch, Kai-Marc Sommer(1x), Maurice Junge, Sole(1x), Erik Häfele, Ben Doberstein..

SGM Sulmtal I - TSV Erlenbach 3:0

In allen Belangen überlegen...

Am Samstag den 09.11. kam es zum letzten Heimspiel in der Vorrunde gegen Erlenbach. Da unsere Mädels und Jungs seit dem zweiten Spieltag ganz vorne mit dabei sind wurde ein sehr defensiv agierender Gegner erwartet.

Nach dem Anpfiff wurde von unserem Team versucht das Ruder gleich an sich zu reißen, doch der Gegner agierte sehr destruktiv und versuchte zu mauern und die Bälle nach dem Motto“ Kick and Rush“ nach vorne zu schlagen. Es dauerte aber nicht lange und unsere Mädels und Jungs kamen richtig ins Spiel und setzten Erlenbach unter Druck. In der 10. Minute setzte sich Vale schön auf der linken Seite durch und konnte nur durch ein Foul gebremst werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Emma eiskalt zum 1:0. Von nun an lief die Kombinationsfabrik unseres Dreamteams an und 10 Minuten später erhöhte Raphael nach Vorarbeit von Emil zum 2:0 mit dem man auch in die Pause ging.

Nach dem Seitenwechsel knüpften unsere Mädels und Jungs gleich da an wo man vorher aufgehört hatte und erspielte sich die ein um die andere Möglichkeit. So war es auch nicht verwunderlich, dass Emma durch schöne Vorarbeit von Ensar und Emil zum 3:0 einschoss. In der Folgezeit drehte unser Team noch weiter auf und spielte sich in einen Kombinationsrausch wobei die Torchancen leider ungenutzt blieben. Unsere Mädels und Jungs waren in allen Belangen überlegen. Hierzu trug auch die Arbeit unserer Abwehr um Ledion , Flo , Ronja , Leonie und Nico bei die nichts zuließen . Selbst unser Trainerteam um Sven; Aferim und Norbert war extremst entspannt (gechillt) und mit der gebotenen Leistung hoch zufrieden

Somit geht das Endergebnis von 3:0 voll in Ordnung und wir hoffen auf weiterhin so tollen Fußball unseres Dreamteams Zum letzten Vorrundenspiel am 23.11.2019 bei der SGM Willsbach II hoffen wir auf zahlreiche Zuschauer und ein spannendes Spiel.

Es spielten: Emma, Mimi, Ronja, Leonie, Noah, Raphael, Edu, Ensar, Ledi, Aaron,Nico, Florian, Vale und Emil

Die Tore schossen: Emma 2, Raphael

SGM Sulmtal I: HBM-Vorrunde in Hardthausen

Dickes Lob vom Gegner...

Am Sonntag den 03.11. stand die Vorrunde zur Hallenbezirksmeisterschaft auf dem Plan und unsere Mädels und Jungs fuhren frohen Mutes nach Hadthausen. Die Gegner waren keine Geringeren als SGM Kobra I ; Bad Friedrichshall II; SGM Widdern; SGM Herbolzheim ( Alle spielen in der A-Staffel ) und unsere direkten Gegner aus der Staffel die SGM Gellmersbach.

Im ersten Spiel ging unser Dreamteam gleich konzentriert zu Werke und gewann gegen Widdern hochverdient mit 1:0. Als zweiter Kontrahent waren für unsere Mädels und Jungs die Kicker vom späteren Turniersieger aus Friedrichshall bestimmt. Diese überraschten unser Team und es stand nach 10 Sekunden 0:1. Doch unsere Mädels und Jungs ließen sich nicht ins Bockshorn jagen und glichen in der 1 Minute noch zum 1:1 aus. Es entwickelte sich in der nachfolgenden Spieldauer das spanneste Spiel des Turniers mit Chancen auf beiden Seiten. Es blieb jedoch beim Unentschieden. Unser Trainer Sven bemerkte zu Recht, dass dieses Spiel keinen Verlierer verdient hat. ( Anmerken möchte ich noch, dass unser Dreamteam das einzige Tor gegen Bad Friedrichshall im Laufe dieses Turnieres schoss!)

Bei der nächsten Partie hatten unsere Mädels und Jungs etwas Pech und die Partie ging mit 1:2 gegen den Veranstalter SGM Kobra verloren. Doch das war nur ein eimaliger Ausrutscher, den die 4. Partie gegen SGM Herboldsheim wurde souverän mit 2:0 abgehakt. Als letztes stand die 5. Partie gegen Gellmersbach auf dem Programm und hier spielte sich unser Team in einen wahren Rausch und fertigte den Gegner mit sehenswerten Kombinationen mit 6:2 ab was unseren Mädels und Jungs einen erstklassigen 2. Platz ( 10 Punkte und 11:5 Tore) und die Qualifikation für die Zwischenrunde einbrachte.

Anmerken möchte der Verfasser noch, dass die Eltern von Kobra von der Spielweise unseres Dreamteams (Mädels und Jungs) begeistert waren. Also weiter so!

Es spielten: Emma, Mimi, Ronja, Raphael, Edu, Ledi, Florian, Vale und Emil

Die Tore schossen: Emma 3 ; Raphael 3 , Emil 2; Vale 2; Ronja

SVS II - SSV Auenstein

Abbruch...

Am Sonntag besuchte uns der SSV Auenstein in Sülzbach. Da dieser in der Tabelle direkt hinter uns lag war von Anfang an klar, dass wir dieses Spiel gewinnen müssen, um den Vorsprung weiter auszubauen.

Von der ersten Minute an spielten wir sehr konzentriert und so gelange es Franziska R. bereits in der 4. Minute in den gegnerischen Strafraum vorzudringen, jedoch wehrte die Torwärtin den Ball gegen die Latte ab. Darauf hin konterte der SSV und traf mit einem gezielten Schuss kurz vor unserem Strafraum das Tor und ging somit in Führung.
Wir ließen und davon jedoch nicht beirren und so gelang es Maren W. in der 10. Minute von rechts außen auf die Torwärtin zuzugehen dieser wehrte den Schuss jedoch knapp ab. In der 19. Minute lag dann das Glück endlich auf unserer Seite. Nachdem sich Lisa W. gegen die gegnerische Abwehr durchsetzen konnte brachte sie den Ball aufs Tor wo dieser durch eine Gegnerin ins Tor befördert wurde. Der SSV konterte daraufhin wieder schnell, ein Tor konnte durch eine hervorragende Abwehr von Lea H. jedoch verhindert werden. Im weiteren Spielverlauf hatten wir noch einige Torchancen, welche wir jedoch nicht verwerten konnten und so gingen wir mit einem Spielstand von 1:1 in die Halbzeitpause.

In die zweite Halbzeit starteten wir ebenfalls wieder sehr konzentriert, machten uns das Leben durch einige Fehlpässe jedoch selbst schwer. In der 52 Minute gelang es Maren W. sich erneut gegen die gegnerische Abwehr durchzusetzen und brachte den Ball vom kurzen Sechzehner Eck ins Tor. Nachdem sich in der gespielten Partie bereits einige Spielerinnen des SSV Auenstein verletzt hatten mussten diese das Spiel nach der 62 Minute wegen Unterzahl leider abbrechen.

Wir wünschen den verletzten Spielerinnen des SSV Auenstein eine gute Besserung.

SV Heilbronn a. L. - SVS 2:2

Verschenkte Punkte...

Gleich zu Beginn unterschätzte die Torfrau von Heilbronn einen vermeintlichen Torschuss von Damla aus der Abwehr heraus. Der Ball sprang auf, über die Torfrau, aber auch über das Tor. Kurz danach die nächste Überraschung für die Gegner... Nachdem wir im Zusammenspiel in den Strafraum vordringen, aber Sie den Ball nicht weit genug aus Diesem klären konnten, zog Jana aus dem Hinterhalt, nachdem sie den Ball einmal clever aufspringen ließ, einfach ab. Der Ball flog im weiten Bogen über die Torfrau und senkte sich genau unter die Latte ins Tor. Startelfdebüt perfekt geglückt, und so stand es nach nicht einmal ganz 15 Minuten 1:0 für uns. Die Anfangsviertelstunde gehörte uns, wir waren fast nur im Vormarsch in die gegnerische Spielhälfte, und dies zog sich auch im weiteren Verlauf so fort. Heilbronn musste jedoch nur einmal nach Vorne kommen und schon stand es 1:1 (19.). Ein erster Angriff wurde zur Ecke geklärt, die Ecke von links in den 5er geschlagen, die Angreiferin stand sträflich frei, Kopfball und Tor. Das hätte so nicht passieren dürfen, ein ganz schwaches Abwehrverhalten von Allen! Dennoch blieb es dabei, wir spielten auch im weiteren Verlauf mehrheitlich in Richtung gegnerische Seite, zählbares ließ aber auf sich warten. Es dauerte fast eine halbe Stunde ehe das Heimteam überhaupt einmal auf unser Tor schoss, ungefährlich aber. Bei der 2.Ecke vom Gegner, diesmal von der rechten Seite, machten wir es besser. Sam war mit den Fäusten zur Stelle und der Ball wurde von uns aus dem 16er befördert. Dann endlich kurz vor dem Pausenpfiff das 2:1. Alisa spielte einen Freistoß vom Mittelkreis über die Abwehr zentral vorne rein und Jessi nahm gekonnt an um klasse zum Torerfolg zu verwerten.

Wir fanden etwas schwer ins Spiel nach der Pause, der Gegner machte dies besser und hatte in der 50.min. die erste Chance nach einem Eckball, aber Sam war zur Stelle. Kurz danach wieder Gefahr, ein Schuss ging knapp an unsrem Tor vorbei, fast wäre das der Ausgleich gewesen. Die letzte viertel Stunde des Spiels merkte man Heilbronn deutlich an, daß sie nicht verlieren wollten, sie machten immer wieder Druck. Der deutliche Wille unsrerseits die 3 Punkte mitnehmen zu wollen war nicht ganz so klar spürbar. Unnötigerweise ließen wir uns vom gegnerischen Druck hinten reindrängen anstatt weiter besonnen Fußball zu spielen. In der 78.min. hatten wir endlich mal wieder einen Torabschluss nach Angriff über die rechte Seite. Im Gegenzug höchste Gefahr durch einen weiten Ball den wir aufspringen ließen, Uneinigkeit in hinterster Reihe, im letzten Moment zur Ecke geklärt. Glück hatten wir noch als ein Fernschuss von der Unterkante Latte vor unsrer Torlinie aufsprang. Aber am Ende schafften wir es nicht und kassierten durch einen unglücklichen Strafstoß den späten Ausgleich.

Es spielten: Sam - Alisa, Damla, Milena, JanaR - Nici (86. Chiara), Ali, Pauline, Lena, Laura (75. MarieR) - Jessi

Tore: 0:1 (12.) JanaR, 1:1 (19.), 1:2 (44.) Jessi, 2:2 (90.)

SV Blau/​Weiß Heilbronn - SVS 1:2

Sülzbach grüßt von der Tabellenspitze – und zwar doppelt!...

Ein nahezu perfektes Wochenende für die Herrenmannschaften des SVS. Sowohl die erste Herrenmannschaft, als auch die Reserve konnten die Topspiele gegen Blau-Weiß Heilbronn gewinnen. Getrübt wurde die Freude durch die beiden Verletzungen von Seitz und Groß Kolbus – gute Besserung auf diesem Wege! Nun zum Spielbericht...

Die „Erste“ startete entschlossen in die Partie und erspielte sich gleich zu Beginn einige Torraumszenen. Für die Führung sorgte dann Karaman, der nach 17 Minuten einen Freistoß direkt in die Maschen zirkelte. BW Heilbronn antwortete jedoch schnell und erzielte nur wenige Minuten nach dem Führungstreffer den Ausgleich.
Unbeeindruckt von dem Ausgleichstreffer zeigten sich die Sülzbacher und versuchten in der Folge wieder in Führung zu gehen. Kurz vor der Halbzeit war es der Sulmtal-Ronaldo Wach mit einem sehenswerten Spannkick, der damit zur Freude der zahlreichen Sülzbacher Zuschauer das 2:1 erzielte.

In der zweiten Halbzeit hatte Heilbronn einige Torgelegenheiten zum Ausgleich. Entweder verfehlten sie knapp das Tor oder scheiterten am SVS-Keeper Stehmann. Am Ende brachten die Mannen um Trainergespann Renchen/ Jung die Führung über die Ziellinie und können vorerst von der Tabellenspitze grüßen.

Ebenso erfolgreich verlief der Spieltag für die Reserve-Kicker. In einem ausgeglichen Spiel ist ein 4:2 Auswärtserfolg zu verbuchen. In die Torschützenliste konnten sich V. Idler (Toulalan), Atanasovski sowie gleich doppelt Neubauer-Spin eintragen. Das Reserve-Team thront derzeit ebenfalls an der Tabellenspitze!

Nächstes Spiel: Donnerstag, 31.10.19 um 19.30 Uhr (Zaberfeld)
Pokal! Fluchtlicht! SC Oberes Zabergäu vs. SVS.