HBM in Gundelsheim

Knapp am Titel gescheitert...

Ab 15.00 Uhr an diesem Sonntag, dem 13.Januar 2019 wurden in Gundelsheim die diesjährigen Hallenbezirksmeisterschaften ausgespielt. Wir nahmen mit 2 Mannschaften teil, und Ziel war es in Gruppe A (Team 1) genauso wie in Gruppe B (Team 2) den Gegnern das Leben so schwer wie möglich zu machen. Größtenteils gelang uns dies wirklich gut, auch wenn es am Ende für den Titel nicht ganz reichte.

Die Einteilung beider Teams / in Klammer die erzielten Tore:
Team 1: Chiara (Tor); Lola (1x), Ali, Jessi (5x), Milena (1x), Nici (2x), Emily (3x), Maike (2x)
Team 2: Samantha (Tor); Alisa (1x), Lea (1x), Steffi (5x), Cora, Laura (2x), Lena, Nadine

Die Begegnungen:
Gruppe A: SVS - Gundelsheim 1:1 (1:0 Jessi); SVS - Dürrenzimmern 3:1 (1:0 Jessi, 2:0 Nici, 3:1 Emily); SVS - Widdern 5:0 (je 1x Milena, Emily, Lola / 2x Jessi)
Gruppe B: SVS - Güglingen/Dürrenzimmern II 3:0 (1x Laura, 2x Steffi); SVS - Leingarten 1:0 (Steffi); SVS - Heilbronn a.L. 0:3; SVS - Talheim/Auenstein 4:3 (je 1x Laura, Lea / 2x Steffi)

Mit Team 1 starteten wir im ersten Spiel gegen die SG Gundelsheim noch etwas verschlafen, trotz erzielter Führung reichte es am Ende nur zu einem Remis. In der nächsten Begegnung standen wir der eigentlich stärksten Mannschaft im Teilnehmerfeld, dem TGV Dürrenzimmern gegenüber. Ein klarer 3:1-Sieg, klasse gemacht und umso wichtiger im Kampf um den Einzug ins Halbfinale. Der letzte Gruppengegner, die Sportfreunde aus Widdern konnten mit 5:0 deutlich besiegt werden. So standen wir nach der Vorrunde mit 7 Punten und einem Torverhältnis von 9:2/+7 auf dem 1.Platz in Gruppe A. Überraschend schaffte es Gundelsheim auf den 2.Platz und Dürrenzimmern schied aus.

Mit Team 2 waren wir von Anfang an hellwach und energisch im Auftreten und gewannen gleich die erste Partie gegen Güglingen/Dürrenzimmern mit 3:0. Leingarten besiegten wir im nächsten Spiel knapp mit 1:0. Gegen Heilbronn a.L. setzte es allerdings eine 0:3-Niederlage. Im letzten Gruppenspiel ging es nun um alles. Mit einem torreichen Sieg hätten wir den 2.Tabellenplatz in der Gruppe erreichen können, der uns dazu berechtigt hätte im Halbfinale zu spielen. Leider reichte es nicht. Zwar gewannen wir das Spiel mit 4:3 gegen das vermeintlich schwächste Team im Feld, die SGM Talheim/Auenstein, aber die Kräfte ließen nach und wir kassierten zu viele Gegentore und schossen gleichzeitig auch selbst zu wenige Tore. So blieb nur der undankbare 3.Tabellenplatz bei gleicher Punkteausbeute wie die Teams vor uns (9 P.).

Im Spiel um Platz 5 standen wir mit Team 2 nun Dürrenzimmern gegenüber, verloren aber leider knapp mit 2:1. Am Ende bedeutete das also Platz 6 im Teilnehmerfeld. Im ersten Halbfinale gewannen wir mit Team 1 nun klar mit 4:0 gegen den SV Leingarten. Dies bedeutete nicht nur, daß wir im Finale um den Titel spielten, sondern gleichzeitig auch, daß wir uns für die Vorrunde der Württembergischen Hallenmeisterschaften qualifiziert hatten. Das zweite Halbfinale bestritten der SV Heilbronn a.L. und die SG Gundelsheim. Hier gewann Heilbronn knapp mit 2:1 und zog ebenso ins Finale ein.

Spannend ging es im Spiel um Platz 3 zu, nach regulärer Spielzeit stand es zwischen Leingarten und Gundelsheim 1:1. Das Spiel musste ins 7m-Schießen und am Ende setzte sich Gundelsheim knapp mit 4:3 durch.
Ebenso spannend das Finale. Wir gingen früh mit 1:0 in Führung, konnten diese aber leider nicht ausbauen. Gegen Ende ließ unsere Konzentration dann etwas nach und zu einfach konnte Heilbronn das Spiel noch drehen und mit 2:1 gewinnen. Schade!

Nun freuen wir uns auf die Teilnahme an der Vorrunde bei den Württembergischen Verbandshallenmeisterschaften in Talheim am 27.Januar 2019 !!!

  • Erstellt am .

Spielplan und Tabelle

Frauen I

(auf Smartphones nur im Querformat sichtbar)

Frauen II