SVS - SGM Spfr Widdern 2:1

Dreier...

Wir hatten uns auf ein schweres Spiel eingestellt, da wir zum einen im Herbst noch 2:8 gegen Widdern verloren hatten und uns zum anderen einige wichtige Spielerinnen fehlten. Aber unsere Mädels kamen von Beginn an gut in die Partie. Sie agierten kämpferisch sehr stark und setzten zwischendurch immer wieder spielerische Akzente. In der 7. Minute war es ein Schuss aus der Drehung heraus von gut und gerne 20 Metern Entfernung, der zum 1:0 führte.

Die Führung bewirkte, dass sich das Spielgeschehen deutlich zu unseren Gunsten entwickelte. Erst im zweiten Abschnitt der ersten Halbzeit sollte sich das ändern. Auf Grund des Kräfteverschleißes wechselten wir und die neu gebrachte Spielerin musste gleich wieder aufgrund einer Zerrung vom Platzt. Das ist sehr ärgerlich, wenn man nur 2 Ergänzungsspielerinnen dabeihat. Jetzt mussten unsere Mädels an ihre Grenzen gehen und das taten sie auch mit Bravour, waren dann aber auch froh, als der Schiedsrichter zur Pause pfiff.

Die zweiten 35 Minuten begann unser Team dann wieder wie die ersten und erzielte nach einem herrlichen Alleingang erneut 7 Minuten nach Anpfiff das 2:0. Jetzt hatten unsere Mädels weitestgehend die Partie im Griff. Erst kurz vor Schluss gelang unseren Gäste nach einem Freistoß der Anschlusstreffer, der aber nur noch eine Kosmetikverbesserung darstellte.

Es spielten: Jana Wörner (TS), Anna Uebel, Chiara Seifert, Emily Jakob (42. Min.), Paula Schneider, Leni Kemmer, Leonie-Sofie Tiefenbach (7. Min.), Hannah Franczak und Jana Frisch

Spielplan und Tabelle

(auf Smartphones nur im Querformat sichtbar)