SVS – SV Heilbronn am Leinbach 2:4

Unnötige Pokalniederlage...

Am vergangenen Sonntag trafen die Frauen vom SVS auf den letztjährigen Pokalsieger Heilbronn am Leimbach. Die Witterungsverhältnisse schienen genau richtig und somit startete es in eine ausgeglichene Partie. Nachdem Heilbronn nach einer viertel Stunde in Führung ging, hatte Desi nach einer Flanke von Jessi die richtige Antwort parat und erzielte das 1:1.

Weitere hundertprozentige Chancen konnte die SVS-Frauen wiederholt nicht nutzen und somit kam es zum 1:2 und zum 1:3. Schließlich ging der SVS in die Offensive und musste sogar das 1:4 hinnehmen. Nach einem scharf gespielten Ball von Ali durch die linke Schnittstelle konnte die frisch eingewechselte Pia letztendlich noch auf 2:4 verkürzen, weitere Schüsse wollten jedoch einfach nicht ins Tor.

Das Glück war bedauerlicher Weise einfach nicht auf unserer Seite und wir fokussieren uns nun auf die kommenden Rundenspiele, um diesen Ausfall wieder gut zu machen.

SVS – FC Creglingen 4:0

Nach der Corona–Zwangspause...

...starteten wir endlich unter Einhaltung der Hygienevorschriften mit der 1. Mannschaft, auf heimischem Rasen in die neue Saison. Gegner der Partie war der Aufsteiger FC Creglingen.

Der uns unbekannte Gegner startete überraschend offensiv in das Spiel, davon ließen wir uns jedoch nicht beirren. Eine gute Hereingabe von Jessi K. konnte Pia K. gekonnt im Tor des Gegners unterbringen. Und so gingen wir auch schon in der 2. Minute mit 1:0 in Führung. Danach ließen wir nicht locker und erspielten uns weitere Chancen. In der 23. Minute konnte Ali L. schließlich im Getümmel des gegnerischen Strafraumes den Ball über die Linie zum 2:0 befördern. Kurz vor der Halbzeitpause landete der Eckball von Paule G., nach Unsicherheit der gegnerischen Torhüterin, verdächtig nahe der Torlinie. Der Schiedsrichter entschied jedoch nicht auf Tor, so gingen wir mit einer verdienten 2:0 Führung in die Halbzeitpause.

In der 2. Halbzeit hieß es den Gegner weiter in Schach zu halten und die ersten 3 Punkte, in der neuen Saison einzufahren. In der 47. Minute konnten wir die Führung auch schon weiter ausbauen. Der Eckball von Jessi K. landete bei Paule G., die den Ball dieses Mal klar hinter die Torlinie zum 3:0 beförderte. Danach ließen wir nicht nach und verteidigten gegen die offensiv stehende Mannschaft des FC Creglingen weiterhin konsequent. In der 88. Minute spielte Alisa K. den Ball durch die Gasse in den Lauf von Ali. L., die im 1 gegen 1 den 4:0 Endstand erzielen konnte.

Nun heißt es an der Leistung anzuknüpfen und in der nächsten Woche, im Pokalspiel gegen den SV Heilbronn am Leinbach, den Einzug in die 2. Runde des Bezirkspokals zu sichern.

Aufstellung: Louisa M. – Alisa K., Lea S., Franzi R., Vanessa V. – Paule G. (69. Cora L.), Desi B. (85. Lena F.), Ali L. – Jana R. (58. Ines S.), Pia K. (80. Damla D.) – Jessi K.

Tore: Pia K. (2‘); Ali L. (23‘, 88‘); Paule G. (47‘)

VFL Eberstadt - SVS II 6:1

Kondition fehlte...

Im zweiten Spiel der Runde traf unsere 2. Mannschaft (flex) auswärts auf den VFL Eberstadt, welchen es zu schlagen galt.

Trotz Verzögerung wegen eines nicht gestreuten Platzes fanden wir gut ins Spiel und hielten die ersten 20 min gegen den VFL. In dieser Zeit erspielten wir uns einige gute Chancen, deren Abschluss jedoch scheiterte. Durch einen unglücklichen Konter in der 22. Min gelang es der Stürmerin des VFL jedoch das 1:0 zu erzielen und so in Führung zu gehen. Noch geschockt von diesem Treffer schaffte es der VFL direkt eine Minute später erneut unsere Abwehr zu überlaufen und das 2:0 zu schießen. Nach diesem Treffer gelang es uns nur schwer zurück ins Spie zu finden. Mit dem 3:0 nach nur weiteren 6 min baute der VFL seine Führung weiter aus. Wachgerüttelt von diesem Tor, fanden wir zurück ins Spiel und konnten durch Team- und Kampfgeist ohne weiteres Gegentor in die Halbzeitpause.

Motiviert starteten wir in die zweite Spielhälfte und konnten bereits in der 50. Min durch einen schönen Konter von Marie R. welche alleine auf die Torwärtin zulief unseren Anschlusstreffer verbuchen. Wir hielten weiterhin gut gegen den VFL und ließen ihnen keine Chance ein weiteres Tor zu erzielen und spielten uns gleichzeitig mehrere Chancen raus welche wir jedoch nicht verwandelten. Gegen Ende der zweiten HZ ging uns dann leider die Puste aus und es fiel uns zunehmend schwerer weiterhin konsequent gegen den VFL zu halten.

Durch eine Verletzung in der zweiten Halbzeit fiel Lilly dann noch zusätzlich aus wodurch wir nur noch einen AW hatten. Dadurch kam der VFL wieder öfter gefährlich in unseren Strafraum und schaffte es schließlich in der 70., 72., und 80. Min drei weitere Treffer gegen uns zu erzielen und somit das Spiel mit 6:1 für sich zu gewinnen.

Abschließend kann man sagen: Teamgeist ist da, an der Kondition muss jedoch gearbeitet werden J

Gespielt haben: Melissa G., Chiara F., Marie R., Laura S., Doro H., Lilly K., Antonia G., Wiebke K., Marie H., Marina L., Leonie V.

SVS II - SGM Talheim/Heilbronn 1:2

Abhaken...

Bei heißen Temperaturen und unter Einhaltung der Corona-Regeln, empfingen die SVS-Frauen II zu ihrem ersten Punktspiel nach rund zehn Monaten die SGM Talheim/Heilbronn.

Wir starteten zunächst gut in die Partie und konnten durch einen weiten Ball von Vanessa V. der durch seine Höhe sehr gefährlich wurde das 1:0 erzielen. Wir erspielten uns gute Chancen, die wir leider nicht nutzten. Weitere Tore wären in dieser Phase verdient für uns gewesen. Die SGM hatten hingegen in der ersten Halbzeit wenige Chancen, bei denen wir gut dagegenhalten konnten.

Allerdings wendete sich dies schnell, da die Frauen der SGM in der zweiten Halbzeit den Druck sehr erhöhten und sie so mit etwas Glück gleich zwei Tore einfahren konnten. Somit mussten wir in der zweiten Halbzeit bittere Gegentore hinnehmen, welche auch zum Endergebnis 1:2 führten.

Nun heißt es das Spiel abhaken und in der nächsten Woche gegen die Frauen des Vfl Eberstadt den ersten Sieg holen, um damit richtig in die Saison 2020/2021 zu starten.

TSG Schwäbisch Hall - SVS 0:2

Starke erste Halbzeit...

Da die TSG Schwäbisch Hall leider in der Rückrunde spielerbedingt das Spiel verschieben musste, starteten wir verfrüht mit einem Nachhochspiel in die Rückrunde.

Schon in der 9. Minute kamen wir fast in Führung. Nach einem schnellen Angriff klärt der Gegner zur Ecke, Pauline schlägt den Ball von rechts rein, dieser wird zuerst abgewehrt. Allerdings kann Jana den Ball nochmal zu Pauline rauslegen, sie schlägt den Ball in den 16er. Nun kommt Desi an den Ball, kann diesen aber im Fallen nicht richtig verwerten und der Gegner wehrt ihn ab. Nicht weit genug und Laura schießt aus dem Hintergrund zum rechten Torwinkel, trifft aber nur die Unterkante der Latte und der Ball landet vor der Linie.
Kurz darauf, in der 15. Spielminute das 1:0 für uns durch Franzi. Alisa schlägt einen Freistoß von den linken Außenbahn aus dem Halbfeld super weit diagonal zum langen 5er Eck. Franzi läuft durch und kommt vor der Torfrau mit dem Kopf an den Ball, zuerst lenkt diese aber den Ball gerade noch so an die Latte. Franzi bleibt dran und nickt den Ball mit dem Kopf ins Tor.Wir führen verdient nach einer viertel Stunde, der Gegner wird bisher noch nicht wirklich gefährlich, alles was in die Nähe unseres Strafraums kommt wird sicher von uns geklärt. In der 28. Minute dann durch Jana das 2:0 für uns. Nach einem Einwurf links an der Mittellinie, spielt Ali einen starken Ball in die Schnittstelle zum 16er. Jana ist von der anderen Seite eingerückt, erläuft den Ball vor der herauslaufenden Torfrau. Sie legt ihn sich fast etwas zu weit Richtung Grundlinie vor, allerdings kann sie durch das hohe Tempo den Ball gerade noch kontrollieren. Dann legt sie sich den Ball lässig zurecht und schießt mit rechts aus spitzem Winkel ins lange Toreck. Ein schöner Spielzug von uns und ein sehenswertes Tor. Eine halbe Stunde wurde gespielt und durch unser druckvolles Spiel, haben wir den Gegner weitestgehend im Griff. Festzuhalten ist außerdem, dass es in Halbzeit 1 nichts erwähnenswertes für unseren Gegner zu verbuchen gibt.

In der zweiten Halbzeit kam es zu einem tollen Angriff in der 58. Minute über die rechte Seite. Hier kann Jana sich gut durchsetzen und in den Starfraum ziehen. Sie wird aber gut abgedrängt und die Torfrau klärt zur Ecke. Den Eckball schlägt Pauline von rechts schön zentral in den 16er. Es kam zu einer wunderbare Direktabnahme Franzi, leider stand Damla im Weg. Mittlerweile wurde eine Stunde gespielt und wir haben einfach zu wenig Zugriff, der Gegner kam leider schon einige Male gefährlich zum Tor. Es heißt jetzt sich nochmal zu konzentrieren, um nicht den Anschlusstreffer zu kassieren, um es wieder spannend zu machen. Zu einem Freistoßknaller kam es dann in der 73. Spielminute. Aus etwa 25m halbrechts vorm Strafraum schlägt Franzi den Ball an die Unterkante der Latte. Dieser landet leider nicht komplett hinter der Torlinie.
Abschließend gesagt handelte es sich um zwei grundverschiedene Halbzeiten: HZ1 druckvoll mit viel Tempo von uns, dafür HZ2 viel zu wenig von uns. Dennoch ein verdienter Sieg und eine starke erste Halbzeit an die wir anknüpfen sollten.

Aufstellung: Sam - Lea, Milena, Damla, Alisa - Pauline, Desi (66. Lena), Ali - Jana (88. LuluE), Laura (77. Leonie) - Franzi

Tore: 0:1 (15.) Franzi ; 0:2 (28.) Jana

Vorbereitung

Nach der Winterpause...

nach der Vorrunde standen wir mit der Zweiten Frauenmannschaft mit 16 Punkten und 37:31 Toren auf dem 7.Tabellenplatz, mit der Ersten Mannschaft sind wir derzeit Tabellendritter mit 19 Punkten und 34:16 Toren, haben allerdings ein Spiel weniger als die Konkurrenz bestritten.

Nach der Vorrunde stand also die "Hallensaison" an. Wir hatten, wie jedes Jahr, die Möglichkeit montags und mittwochs in der Halle zu kicken, was im Dezember und den ersten drei Januarwochen gerne genutzt wurde. Ansonsten nahmen wir mit einem Team am 5.Januar beim Gundelsheimer Hallenmasters mit Rund-um-Bande teil und belegten dort den 3.Platz. Am 19.Januar fand die HBM in Talheim statt, ein Pflichttermin für uns. Dort konnten wir dieses Jahr leider nur eine Mannschaft melden und schieden unglücklich und knapp nach der Vorrunde als Dritter unserer Gruppe aus. Am 26.Januar reisten einige unserer Mädels und Leitung von Damla nach Hameln zum Hallenmasters dort. Wir hoffen sie hatten ihren Spaß und wollen diese Aktion noch einmal positiv hervorheben!

Montags (27.Jan.) war dann Vorbereitungsstart in der Halle im SC Affaltrach. In den folgenden 4 Wochen stand nun wieder 3x Training pro Woche auf dem Plan. Montags unter anderem einige Fitnesseinheiten unter Wiebkes Leitung, mittwochs je nach Wetterlage Training in der Halle der Sülzbacher Schule, oder Training draußen am Sportcentrum, und freitags ebenso eine Einheit auf dem Platz, oder eine Laufeinheit. Zweimal fanden auch Trainings in Studios statt, was sicherlich wieder einmal auf dem Programm stehen wird und vom Team gerne angenommen wurde.
Ein Vorbereitungsspiel gegen Langenbeutingen verloren wir mit einem gemischten Team mit 1:2 nur knapp, stellten dort aber fest, daß noch einiges an Arbeit auf uns wartete. Ein weiteres geplantes Testspiel in Tamm musste leider wegen Sturmschäden gezwungenermaßen ausfallen.

Bereits am 23.Februar startete unsere Frauen II daheim gegen Oedheim in die Rückrunde und verlor leider klar mit 1:3. Sonntags darauf, am 1.März, gewannen wir aber mit 9:0 in Wüstenrot und machten einiges besser. Parallel hierzu spielte Frauen1 in Michelfeld beim Blitzturnier mit, dort konnte man 3 Spiele a´ 35 Minuten bestreiten und hatte nochmal einen guten Test vorm ersten Saisonspiel. Mit einem Remis und 2 Siegen konnten wir nochmal gute Erkenntnisse erzielen. Nun steht am 8.März für unsere Frauen1 das Nachholspiel in Schwäbisch Hall an, bei einem Sieg könnten wir in der Tabelle einen Platz gut machen und als Zweiter in die weitere Rückrunde starten. Warten wir ab was passiert und hoffen wir das Beste.

Leider verlässt uns Ende März unsere zuverlässige Angreiferin und Mitspielerin Jessi für ein Jahr ins Ausland, es bleibt abzuwarten wie wir es schaffen gemeinsam als Team diese Lücke zu schließen. Nicht nur ihre Tore werden uns fehlen, im Besonderen ihr positiver und von Grund auf lustiger Geist mit dem sie immerzu gute Stimmung verbreitet!!! Wir sind dennoch sehr zuversichtlich, da sich bekanntlich immer neue Wege erschließen und wir unseren Mädels vertrauen. Nun warten wir also ab was die nahe Zukunft uns bringt...

Vorschau Frauen II: Sonntag, 15.März / 11 Uhr in N´westheim; Sonntag, 22.März / 11 Uhr gegen Schwaigern; Sonntag, 29.März / 11 Uhr in Güglingen

Vorschau Frauen I: Sonntag, 15.März / 11 Uhr in Ilsfeld; Samstag, 21.März / 18.30 Uhr gegen Gammesfeld; Sonntag, 29.März / 11 Uhr in Murrhardt

FV Wüstenrot - SVS II 0:9

Als Team überzeugt...

Am Sonntag bestritten die Sülzbacherinnen ihr zweites Spiel..

Da man schon im vergangenen Spiel leider unglücklich verloren war die Motivtation groß die ersten 3 Punkte in der Rückrunde mit nach Hause zu nehmen... Auch wenn wir uns in den ersten 15 - 20 min schwer taten konnten wir schon in der 5. min durch einen Gassenball von Anni auf Maren unser erstes Tor erzielen und somit in Führung gehen... Es folgt Torschuss auf Torschuss aber erst in der 20 min wurden wir durch eine Vorlage von Maren auf Marie belohnt und konnten unsere knappe Führung auf 0:2 ausbauen.. in der 35 und 39 Min konnte Wiebke durch einen gezielt gespielten Eckball von Chiara ein cooles Kopfballtor erzielen und so unsere Führung auf 0:4 ausbauen.. Und so ging es dann auch in die Halbzeitpause...

Das Spiel war kaum angepfiffen da lauerte Chiara vor dem gegnerischen Tor und versenkte den Ball im Kasten und baute unsere Führung weiter aus... Danach waren nochmal Marie H und Chiara dran... wer mitgezählt hat da stand es bereits 0:8.. in der 75 min verwandelte Wiebke ihr zweites Kopfballtor und so kam es zum Endstand von 0:9.. wir hatten noch viele weitere gut herausgespielte Torchancen durch Cora und Marie R.. die leider ohne Erfolg blieben.. Das wir zu Null gespielt haben, haben wir natürlich auch unserer Abwehr und unserer Torhütern zu verdanken die alle ein sehr gutes Spiel gespielt haben.. Schlussendlich kann man sagen das wir in diesem Spiel gezeigt haben was wir erreichen können wenn wir als Team auftreten und haben uns dafür belohnt für das was im letzten Spiel nicht so klappen wollte...

Spfr Neckarwestheim - SVS 1:1

Sülzbach ergattert einen Punkt...

Der SV Sülzbach gastierte am letzten Spieltag des Kalenderjahres 2019 beim Spitzenteam aus Neckarwestheim. Die Jungs um Trainergespann Renchen/ Jung wollten sich bei den eigenen Zuschauern für die klasse Unterstützung im Kalenderjahr 2019 bedanken und zum Abschluss noch etwas Zählbares aus Neckarwestheim mitnehmen.

In der ersten Halbzeit neutralisierten sich die beiden Teams. Torchancen waren Mangelware. Lediglich R. Kolbus sorgte mit einem Kopfball an den Querbalken für Aufsehen.
Nach der ereignisarmen ersten Spielhälfte folgte im zweiten Spielabschnitt ein temporeiches Spiel. Das erste Tor des Tages erzielte R. Kolbus, der nach einem langen Abstoß von Keeper P. Stehmann das 1:0 aus Sülzbacher Sicht erzielte (75 Minute). In der Folge drängte die Heimelf den SVS weit in die eigene Hälfte zurück. In der 81. Minute konnten die Neckarwestheimer den verdienten 1:1-Ausgleich erzielen.

Bis zum Schlusspfiff blieb es ein packendes Spiel, das am Ende mit einem leistungsgerechten 1:1 endete.

Reserve: Neckarwestheim - SVS 1:0

Wer vorne die Tore nicht macht, kriegt sie hinten rein. Dieser alte Fußballspruch spiegelt den Sonntag für die Reserve des SVS wider. Die Mannen von der Talstraße konnten Ihre zahlreichen Torchancen nicht nutzen, sodass Neckarwestheim am Ende ein Tor zum glücklichen Sieg reichte.

Die Herrenmannschaften wollen sich an dieser Stelle bei allen Sponsoren, Fans und Gönnern für die aktive Unterstützung im Kalenderjahr 2019 bedanken. Eine besinnliche Weihnachtszeit sowie einen guten Rutsch wünschen
Eure SVS-Kicker

HBM-Zwischenrunde in Bad Rappenau

Schöner Abschluss zur Winterpause...

Am Sonntag den 08.12. stand die Zwischenrunde zur Hallenbezirksmeisterschaft auf dem Plan und unsere Mädels und Jungs fuhren frohen Mutes nach Bad Rappenau. Die Gegner waren keine Geringeren als TG Böckingen ; VFL Obereisesheim; SGM Widdern; SGM Willsbach ( Alle 4 spielen in der A-Staffel ) und SGM Bad Wimpfen.

Im ersten Spiel gegen Obereisesheim geriet unser Team unglücklich 0:2 in Rückstand konnte sich aber frei spielen. In der Folge wurde der Anschlusstreffer erzielt, jedoch half alles aufbäumen nichts und man verlor unglücklich mit 1:2. In der folgenden Partie ging man äußerst konzentriert zu Werke und schoss in der 1 Minute das 1:0 gegen Willsbach. Danach folgte ein Schlagabtausch auf beiden Seiten mit dem leider glücklichen Ende für unseren Gegner der kurz vor Schluss zu 1:1 ausglich In der dritten Partie gegen den späteren Turniersieger aus Böckingen ging man zwar 1:0 in Führung musste sich aber der Übermacht bald geschlagen geben und man verlor 2:5.

Hierauf folgten ein paar ermunternde Worte unseres Trainers Sven und unsere Mädels und Jungs holten in den letzten beiden Spielen alles aus sich heraus und gewannen (wie gewohnt ) souverän gegen Bad Wimpfen mit 1:0 und Widdern 2:0 Das Endergebnis in dem wirklich starken Feld war ein hervorragender 3.Platz mit 7 Punkten.

Man merkte den Mädels und Jungs das außerordentliche Pensum der Vorrunde an und wir Zuschauer und Eltern gönnen dem ganzen Team ( Da gehören die Trainer auch dazu), das uns wirklich ein ums andere mal begeisterte, eine schöne Vorweihnachtszeit, tolle Resttrainings und ein vor allem gesundes neues Jahr 2020.
Ein kleiner Wink vom Verfasser: Macht weiter so und hört auf die Trainer denn wie einmal ein weiser Trainer sagte: „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“. Wir alle freuen uns schon aufs nächste Jahr und spannende Spiele

Es spielten: Emma, Mimi, Ronja, Raphael,Noah; Edu, Ledi, Florian, Vale und Emil

Die Tore schossen: Raphael 5 , Emma ; Emil

SVS - VFL Eberstadt 2:2

Punkteteilung gegen Eberstadt...

Der SVS kam im letzten Heimspiel des Jahres 2019 gegen das Schlusslicht VFL Eberstadt nicht über ein 2:2 hinaus.

Torschützen des SVS: T. Karaman (1:0), K. Wach (2:1)

Reserve SVS - Reserve VFL Eberstadt 4:0

Im Reservetopspiel gewinnt der SVS auch in der Höhe verdient mit 4:0. Die Reserve thront derzeit an der Tabellenspitze der Reserve-Liga.

Torschützen SVS: Eigentor Eberstadt (1:0); M. Körner (2:0); J. Atanasovski (3:0); E. Severloh (4:0)