SVS - SGM Güglingen/Dürrenzimmern II 1:2

Gutes Spiel – Knappe Niederlage...

Am Sonntag den 25. Oktober kam die SGM Güglingen/Dürrenzimmern II zu uns nach Sülzbach. Das Wetter und die motivierende, klare Ansprache des Trainers, sorgten dafür, dass wir konzentriert und mit Kampfgeist in das Spiel gegen den Tabellen Zweiten gingen. Von Anfang an war das Spiel auf Augenhöhe und wir haben gut dagegenhalten können.

Kurz vor der Halbzeit, viel das 0:1 für die SGM Güglingen/Dürrrenzimmern. Trotz des Gegentores spielten wir zielstrebig weiter bis der Schiri zur Halbzeit pfiff.

Wir starteten mit Zuversicht in die zweite Halbzeit und erspielten uns viele Torchancen, die an der Torfrau und der Abwehr scheiterten. In der 60 Minute schoss Cora Leiß den Ausgleich zum 1:1. Nach vielen guten Spielzügen unserer Mannschaft kam es noch zu einem Eckball für die gegnerische Mannschaft. Da der Schiri viel zu weit weg vom Geschehen war, konnte er nicht sehen, dass der Ball mit der gegnerischen Hand ins Tor ging. Dadurch kam es zum unverdienten 1:2 der Gegner.

Der Ausgleich war zum greifen nahe, der Schlusspfiff hat das nicht zugelassen. Mit Kampfgeist und Motivation freuen wir uns auf das nächste Spiel.

Es spielten: Melissa G., Annamaria M., Vanessa V., Maren W., Cora L., Chiara F., Ines S., Lena F., Leonie V., Dorothea H., Antonia G..

50 Jahre Frauenfussball im SV Sülzbach

SVS - SG Schorndorf 2:1

Dreier...

Am Sonntag den 18.10. war die SG Schorndorf bei den Frauen I zu Besuch. Von Beginn an wussten wir, es wird ein spannendes Spiel, bei dem sich zwei Mannschaften auf Augenhöhe gegenüberstehen.

Die erste Halbzeit startete für den SVS gut. Wir dominierten weitestgehend das Spiel mit vielen Chancen, die leider nicht verwertet wurden. In der 30. Minute dann die plötzliche Wendung. Nachdem sich bisher so gut wie alles in der Hälfte der SG Schorndorf abspielte, wurde der SVS überraschend überlaufen. So kam es, dass die Gegner in der 31. Minute mit einem 0:1 in Führung gingen. Doch statt den Kopf hängen zu lassen, machten wir den Frauen der SG kurz vor der Halbzeit erneut Druck. Belohnt wurde das mit einem schönen Schuss aus der Ferne von Stefanie Olp, die das 1:1 in der 43. Minute erzielte. Mit einem Unentschieden gingen beide Mannschaften in die Halbzeitpause.

Mit dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit war auch der Wille zu Gewinnen wieder da. Die Abwehr stand gut und die Torchancen wurden gefährlicher. Sehnsüchtig hoffte man auf die verdiente Führung. In der 85. Minute wurde es dann erneut spannend. Jana Rügner spielte einen hohen Ball auf Jessica Kranzioch. Diese nahm ihn mit dem Kopf an und spielte anschließend eine Gegnerin und die Torspielerin aus. Jessi erzielte den lang ersehnten Führungstreffer zum 2:1. Trotz der Führung haben wir nicht aufgehört zu kämpfen. In der 90. Minute versuchte Laura Strack zu erhöhen, doch es blieb letztendendes bei dem 2:1.

SVS II - Spfr Widdern 0:10

Nicht das beste Spiel...

Am 11.10.20 traten wir, auf heimischen aber nassem Boden, gegen den Tabellenführer an.

Davon ließen wir uns aber nicht verunsichern und starteten mit voller Motivation in das Spiel. Kurz nachdem Anpfiff fiel auch schon das erste Tor gegen uns. Wir kämpften weiter und versuchten uns gegen die Spfr Widdern durchzusetzen. Doch ohne Erfolg. Im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit Schossen die Spfr Widdern noch fünf weitere Tore, sodass wir mit 0:6 in die Halbzeit Pause gingen.

Nach einer klaren aber motivierenden Ansage der Trainer konzentrierten wir uns nochmal und erspielten uns einige Torchancen, die aber nicht zum Erfolg führten. Stattdessen erzielte die gegnerische Mannschaft noch vier weitere Tore. Nach langem kämpfen und nachlassenden Kräften endete das Spiel 0:10. Nun heißt es, das Spiel, abzuhaken und zuversichtlich in das nächste Spiel zu starten.

Es spielten: Melissa Göthling (TW), Marina Leiß, Maren Wockenfuß, Chiara Forster, Marie Rügner, Lilly Kopf, Leonie Vogt, Dorothea Herz, Antonia Gleichauf, Pia Röger

FC Kirchhausen - SVS 1:1

Hart erkämpfter Punkt...

Unser Gegner FC Kirchhausen startete, wie wir, mit zwei Siegen in zwei Spielen in die Saison. Somit war es ein Gegner auf Augenhöhe und nicht zu unterschätzen. 

Wir starteten schlecht ins Spiel und brauchten ein wenig um uns in der Partie zurecht zu finden und uns an den Kunstrasen zu gewöhnen. Durch viele Fehlpässe machten wir uns das Leben schwer. Der Gegner ging zwar in der 1. Halbzeit aggressiver in die Zweikämpfe, jedoch konnten wir uns einige Chancen herausarbeiten. Kurz vor der Pause hatte Jessi das 1:0 am Fuß, scheiterte aber an der Torspielerin. Jana versenkte den Ball zwar im Tor, kam aber aus dem Abseits, so dass wir mit 0:0 in Halbzeitpause gingen.

Beide Mannschaften machten nach der Pause Druck und das Spiel begann Fahrt aufzunehmen. Die Abwehr stand gut und mit Louisa im Rücken, die jeden Ball ohne Probleme parierte, gingen wir immer öfter in den Vorwärtsgang. Die Zweikämpfe wurden aggressiver und auf beiden Seiten gab es mehr Torchancen.

Dann leider in 67. Minute ein Querschläger, der unglücklicherweise direkt vor den Füßen der Stürmerin landete. Diese fackelte nicht lange und versenkte den Ball in unserem Tor. Nun waren wir noch mehr gefordert. Wenige Minuten später bekamen wir nach einem Foul im Strafraum den berechtigten Elfmeter zugesprochen. Die Torhüterin parierte und auch der Nachschuss ging daneben.

Ab diesem Zeitpunkt wurde das Spiel immer hektischer und beide Mannschaften kämpften. In der 85. dann der Ausgleich! Nach einem wenig erfolgreichen Abstoß der gegnerischen Torhüterin kämpfte sich Damla an zwei Gegenspielerinnen vorbei und schoss rechts vom 16er ins obere linke Eck. Eine lange spannende Flugbahn, aber dann doch die Erlösung. 1:1

Nun wollten beide Mannschaften den Punkt nicht riskieren, aber trotzdem gewinnen.

Eine 100%ige Chance des Gegners in der 90. Minute hielt Louisa herausragend. Ebenso hatte Desi kurz vor Schluss die Möglichkeit, den Sack zu zumachen, leider blieb der Schuss beim Gegner hängen und so trennten wir uns mit einem Remis. Nach dem gerechten, aber trotzdem nicht zufriedenstellenden Ergebnis freuen wir unser kommendes Heimspiel gegen SG Schorndorf!

Aufstellung: Louisa M. – Alisa K. (62. Lena F., 65. Cora L.) , Lea S., Franzi R., Damla D. – Pauline G. (75. Laura S.), Desi B., Ali L. – Jana R., Pia K. – Jessi K.

SGM Kirchhausen/​Leingarten II - SVS II 2:3

Gekämpft...

Am gestrigen Sonntag waren wir zu Gast bei der Spielgemeinschaft Kirchhausen/Leingarten 2... Diese Mannschaft kannten wir noch nicht... stellten uns dennoch auf ein kämpferisches Spiel ein...


Der starke Wind und die Größe des Platzes machten uns vorallem in der Anfangsphase schwer zu schaffen.. hohe Bälle konnten nicht richtig kontrolliert werden und so lief man in die ein oder andere gefährliche Situation Seiten der Heimmannschaft rein.. die wir bis zur 14min gut verteidigten konnten.. in der 14. Minute kam die Heimmannscht erneut gefährlich vors Tor und ging mit 1:0 in Führung..

Wir erspielten uns gute Chancen herraus nur leider wie viel zu oft konnten wir diese nicht verwandeln.. In der 22 min wurde Marie H auf Höhe des Sechszehners gefault. Chiara F nutze die Chance und versenkte den Ball gekonnt im Tor und erzielte somit den Ausgleichstreffer. Kurz vor der Pause konnten wir dann wieder durch Chiara die eine Ecke von Maren W verwandelte mit 1:2 in Führung gehen und so ging es dann auch in die Halbzeitpause


In der zweiten Hälfte lies der Gegenschlag nicht lange auf sich warten.. So konnte die Heimmannschaft kurz nach dem Wiederanpfiff der zweiten Hälfte den Ausgleichstreffer erzielen... Wir erspielten uns auch in dieser zweiten Hälfte durch Marie R , Lisa W , Melissa G und Maren W 100 prozenitige Torchancen die wir leider viel zu leicht hergeben haben... In der 70 min konnte Chiara uns erneut durch einen Freistoß in zur Führung schießen was auch dann das Endergebnis war.

In dieser Partie wie in vielen anderen auch war unser größtes Problem die Chancenverwertung, wodurch wir es uns wieder unnötig schwer machten. Auch ließen wir uns viel oft zu Diskussionen mit dem Schiri hinreißen, wodurch wir die Konzentration fürs Spiel verloren und so in die ein oder andere gefährliche Situation reinliefen.. Schlussendlich kann man sagen es war keine Glanzleistung von uns war aber am Schluss zählt nur das Ergebnis und dafür haben gekämpft und so konnten wir die 3 Punkte mit nach Hause nehmen

SGM TSV Crailsheim II/VfB Jagstheim - SVS 2:3

Gekämpft...

Am 4. Oktober waren wir zu unserem ersten Auswärtsspiel Gast bei der SGM TSV Crailsheim II / VfB Jagstheim.

Wir kamen sehr schwer in dieses Spiel und mussten dem Ball und dem Gegner zuerst leider nur hinterherlaufen. Somit kamen wir auch in der 20. Minute in einen Rückstand.
Weiter versuchten wir uns ins Spiel zu kämpfen und dies gelang uns auch kurz vor der Halbzeit, durch zwei Tore von Jana und Jessi womit wir den Spielstand drehten.

In die zweite Halbzeit starteten wir viel sicherer und fokussierter in das Spiel und gingen nun auch in die Zweikämpfe und erspielten uns somit einige Torchancen mit schönen Torszenen.
In der Mitte der zweiten Halbzeit erhöhte Jana dann verdient den Spielstand auf 1:3.

Leider wurde in der 73. Minute das Spiel unglücklich durch ein Eigentor noch einmal spannend gemacht. Dennoch konnten wir uns verdient durchsetzen und nahmen mit einem Endspielstand von 2:3, 3 Punkte mit nachhause.

SVS – SV Heilbronn am Leinbach 2:4

Unnötige Pokalniederlage...

Am vergangenen Sonntag trafen die Frauen vom SVS auf den letztjährigen Pokalsieger Heilbronn am Leimbach. Die Witterungsverhältnisse schienen genau richtig und somit startete es in eine ausgeglichene Partie. Nachdem Heilbronn nach einer viertel Stunde in Führung ging, hatte Desi nach einer Flanke von Jessi die richtige Antwort parat und erzielte das 1:1.

Weitere hundertprozentige Chancen konnte die SVS-Frauen wiederholt nicht nutzen und somit kam es zum 1:2 und zum 1:3. Schließlich ging der SVS in die Offensive und musste sogar das 1:4 hinnehmen. Nach einem scharf gespielten Ball von Ali durch die linke Schnittstelle konnte die frisch eingewechselte Pia letztendlich noch auf 2:4 verkürzen, weitere Schüsse wollten jedoch einfach nicht ins Tor.

Das Glück war bedauerlicher Weise einfach nicht auf unserer Seite und wir fokussieren uns nun auf die kommenden Rundenspiele, um diesen Ausfall wieder gut zu machen.

SVS – FC Creglingen 4:0

Nach der Corona–Zwangspause...

...starteten wir endlich unter Einhaltung der Hygienevorschriften mit der 1. Mannschaft, auf heimischem Rasen in die neue Saison. Gegner der Partie war der Aufsteiger FC Creglingen.

Der uns unbekannte Gegner startete überraschend offensiv in das Spiel, davon ließen wir uns jedoch nicht beirren. Eine gute Hereingabe von Jessi K. konnte Pia K. gekonnt im Tor des Gegners unterbringen. Und so gingen wir auch schon in der 2. Minute mit 1:0 in Führung. Danach ließen wir nicht locker und erspielten uns weitere Chancen. In der 23. Minute konnte Ali L. schließlich im Getümmel des gegnerischen Strafraumes den Ball über die Linie zum 2:0 befördern. Kurz vor der Halbzeitpause landete der Eckball von Paule G., nach Unsicherheit der gegnerischen Torhüterin, verdächtig nahe der Torlinie. Der Schiedsrichter entschied jedoch nicht auf Tor, so gingen wir mit einer verdienten 2:0 Führung in die Halbzeitpause.

In der 2. Halbzeit hieß es den Gegner weiter in Schach zu halten und die ersten 3 Punkte, in der neuen Saison einzufahren. In der 47. Minute konnten wir die Führung auch schon weiter ausbauen. Der Eckball von Jessi K. landete bei Paule G., die den Ball dieses Mal klar hinter die Torlinie zum 3:0 beförderte. Danach ließen wir nicht nach und verteidigten gegen die offensiv stehende Mannschaft des FC Creglingen weiterhin konsequent. In der 88. Minute spielte Alisa K. den Ball durch die Gasse in den Lauf von Ali. L., die im 1 gegen 1 den 4:0 Endstand erzielen konnte.

Nun heißt es an der Leistung anzuknüpfen und in der nächsten Woche, im Pokalspiel gegen den SV Heilbronn am Leinbach, den Einzug in die 2. Runde des Bezirkspokals zu sichern.

Aufstellung: Louisa M. – Alisa K., Lea S., Franzi R., Vanessa V. – Paule G. (69. Cora L.), Desi B. (85. Lena F.), Ali L. – Jana R. (58. Ines S.), Pia K. (80. Damla D.) – Jessi K.

Tore: Pia K. (2‘); Ali L. (23‘, 88‘); Paule G. (47‘)

VFL Eberstadt - SVS II 6:1

Kondition fehlte...

Im zweiten Spiel der Runde traf unsere 2. Mannschaft (flex) auswärts auf den VFL Eberstadt, welchen es zu schlagen galt.

Trotz Verzögerung wegen eines nicht gestreuten Platzes fanden wir gut ins Spiel und hielten die ersten 20 min gegen den VFL. In dieser Zeit erspielten wir uns einige gute Chancen, deren Abschluss jedoch scheiterte. Durch einen unglücklichen Konter in der 22. Min gelang es der Stürmerin des VFL jedoch das 1:0 zu erzielen und so in Führung zu gehen. Noch geschockt von diesem Treffer schaffte es der VFL direkt eine Minute später erneut unsere Abwehr zu überlaufen und das 2:0 zu schießen. Nach diesem Treffer gelang es uns nur schwer zurück ins Spie zu finden. Mit dem 3:0 nach nur weiteren 6 min baute der VFL seine Führung weiter aus. Wachgerüttelt von diesem Tor, fanden wir zurück ins Spiel und konnten durch Team- und Kampfgeist ohne weiteres Gegentor in die Halbzeitpause.

Motiviert starteten wir in die zweite Spielhälfte und konnten bereits in der 50. Min durch einen schönen Konter von Marie R. welche alleine auf die Torwärtin zulief unseren Anschlusstreffer verbuchen. Wir hielten weiterhin gut gegen den VFL und ließen ihnen keine Chance ein weiteres Tor zu erzielen und spielten uns gleichzeitig mehrere Chancen raus welche wir jedoch nicht verwandelten. Gegen Ende der zweiten HZ ging uns dann leider die Puste aus und es fiel uns zunehmend schwerer weiterhin konsequent gegen den VFL zu halten.

Durch eine Verletzung in der zweiten Halbzeit fiel Lilly dann noch zusätzlich aus wodurch wir nur noch einen AW hatten. Dadurch kam der VFL wieder öfter gefährlich in unseren Strafraum und schaffte es schließlich in der 70., 72., und 80. Min drei weitere Treffer gegen uns zu erzielen und somit das Spiel mit 6:1 für sich zu gewinnen.

Abschließend kann man sagen: Teamgeist ist da, an der Kondition muss jedoch gearbeitet werden J

Gespielt haben: Melissa G., Chiara F., Marie R., Laura S., Doro H., Lilly K., Antonia G., Wiebke K., Marie H., Marina L., Leonie V.

SVS II - SGM Talheim/Heilbronn 1:2

Abhaken...

Bei heißen Temperaturen und unter Einhaltung der Corona-Regeln, empfingen die SVS-Frauen II zu ihrem ersten Punktspiel nach rund zehn Monaten die SGM Talheim/Heilbronn.

Wir starteten zunächst gut in die Partie und konnten durch einen weiten Ball von Vanessa V. der durch seine Höhe sehr gefährlich wurde das 1:0 erzielen. Wir erspielten uns gute Chancen, die wir leider nicht nutzten. Weitere Tore wären in dieser Phase verdient für uns gewesen. Die SGM hatten hingegen in der ersten Halbzeit wenige Chancen, bei denen wir gut dagegenhalten konnten.

Allerdings wendete sich dies schnell, da die Frauen der SGM in der zweiten Halbzeit den Druck sehr erhöhten und sie so mit etwas Glück gleich zwei Tore einfahren konnten. Somit mussten wir in der zweiten Halbzeit bittere Gegentore hinnehmen, welche auch zum Endergebnis 1:2 führten.

Nun heißt es das Spiel abhaken und in der nächsten Woche gegen die Frauen des Vfl Eberstadt den ersten Sieg holen, um damit richtig in die Saison 2020/2021 zu starten.